Speyer

Lesung Volker Kutscher berichtet bei „Speyer.Lit“ über seine Arbeitsweise bei den Gereon-Rath-Krimis

Bücher als Antwort auf Geschichtsvergessenheit

Speyer.Das nennt man wohl oberbergisches Understatement: „Einen Plan habe ich nicht – ich bin völlig planlos“, sagt der Mann, der mit seinem Kriminalroman „Der nasse Fisch“ die Vorlage für die bislang teuerste deutsche Fernsehproduktion „Babylon Berlin“ lieferte, und dessen Lesung in der Reihe „Speyer.Lit“ aufgrund der großen Nachfrage von der Heiliggeistkirche in den kleinen Saal der Stadthalle

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2930 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional