Speyer

Salier-Gesellschaft Spendenerlös von 1000 Euro geht an den Malteser-Hilfsdienst

Demenzcafé kann nun ausgestattet werden

Archivartikel

Speyer.Wie beim diesjährigen Privilegienfest der Salier-Gesellschaft am 4. August im Dom zu Speyer angekündigt (wir berichteten), wurde der Spendenerlös in Höhe von 1000 Euro nun an den Malteser-Hilfsdienst übergeben. Nach einer Pressemitteilung der Einrichtung kommt die Summe dem neuen Demenzcafé der Malteser in Speyer Süd zugute. Es wurde als vierte Einrichtung dieser Art Anfang September eröffnet.

Als Vorsitzender der Saliergesellschaft betonte Alfred Schießler bei der Übergabe, über die Verwendung der Spendensumme habe man nicht lange nachdenken müssen. Im neuen Demenzcafé der Malteser würden Betroffene stundenweise betreut, wodurch pflegende Angehörige eine zeitweilige Entlastung erfahren würden. Ein soziales Angebot von großer Aktualität, das die Malteser in beeindruckender Weise betreiben würden.

Malteser- Geschäftsführer Dirk Wachsmann dankte für die großzügige Spende, mit der die Sachausstattung des neuen Demenzcafés mitfinanziert und verschiedene Ausgaben des Fahrdienstes gedeckt werden könnten. mey

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional