Speyer

Diakonissen Beim Seniorenheim am Germansberg entsteht ein Parkhaus

Den Parkdruck im Quartier lindern

Archivartikel

Speyer.Immer mehr Arbeitsplätze und ein steigendes Angebot an Pflege und Betreuung bieten die Diakonissen Speyer-Mannheim im Süden der Stadt. Deshalb baut der Arbeitgeber von 2400 Beschäftigten nun ein weiteres Parkhaus an der Ecke Ruland-/Paul-Egell-Straße. Es wird über 163 Stellplätze verfügen und Mitarbeitern und Besuchern zur Verfügung stehen.

Das Flachdach des Gebäudes wird vollflächig begrünt, in drei Richtungen wird es Alu-Lamellenfassaden geben wie im bereits bestehenden Parkhaus am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus. Auch die Außenanlagen werden stark begrünt.

Das Parkhaus wird über eine Behindertenrampe und einen barrierefreien Aufzug verfügen. Zur Zeit laufen Vorarbeiten wie der Abtrag der alten Außenanlage, archäologische Voruntersuchungen, die Verlegung von Kanaltrassen und die Schaffung elektrischer und EDV-Anbindungen zum Diakonissen-Campus.

Der Baubeginn ist im Lauf des September geplant, die Fertigstellung für Mai 2019. Das Investitionsvolumen beträgt rund 2,4 Millionen Euro. kj

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional