Speyer

Verkehrsverein Solidarität zeigen und mitsteigern

Der besondere Button zum „ausgefallenen Brezelfest“

Archivartikel

Speyer.Zunächst nicht vorgesehen, gibt es zum außerplanmäßigen Brezelfestbild des Speyerer Arztes Günter Wallmen (wir berichteten mehrfach) nun doch auch die traditionellen Kunstdrucke und Buttons. Claus Rehberger, Geschäftsführer der Verkehrsverein Speyer-Veranstaltungs GmbH teilte auf Anfrage mit, dass beide Produkte seit Dienstag, 28. Juli, an der Kasse zum Museum Schpira (Judenbad) in der Kleinen Pfaffengasse 20/21 käuflich zu erwerben sind. Besetzt ist die Kasse übrigens täglich zu den Öffnungszeiten von Museum und Judenhof von 10 bis 17 Uhr.

Die farbenfrohen Kunstdrucke in DIN-A2-Größe kosten zehn Euro, die Buttons im üblichen Format zwei Euro. Auf dem Button mit Wallmens Bild weist der Schriftzug „Ausgefallenes Brezelfest 2020“ auf die von passionierten Festbesuchern als traurige Erfahrung empfundene Besonderheit des diesjährigen Volksfestes hin. Herausgeber ist der Verkehrsverein, der mit dem Erlös verschiedene soziale Projekte unterstützen will.

Gleiches gilt für die noch bis 31. August laufende Auktion des Originalbildes mit dem Titel „Brezelbu in Corona-Zeiten“. Am Dienstagnachmittag lag das Höchstgebot übrigens bei 3100 Euro. Der Zuschlag erfolgt am Montag, 31. August, um 16 Uhr. mey

Info: Geboten werden kann online über das Internetportal www.verkehrsverein-speyer.de Fotostrecke vom Brezelfest 2019 www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional