Speyer

Landesbibliothek Ausstellung zeigt jurierte Lesestücke

Die 25 schönsten Bücher

Speyer.Das Beste kommt zum Schluss: Wenn sich nach dem „Mitmachtag“ anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz am Samstag, 19. Oktober, die Pforten schließen, wartet auf interessierte Besucher noch ein besonderes „Highlight“: Um 16 Uhr wird nämlich die Ausstellung „Die schönsten deutschen Bücher 2018“ eröffnet.

Seit 1965 kürt die Stiftung Buchkunst die schönsten und innovativsten Bücher des Jahres. Die ausgewählten Titel sind vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung und zeigen eine große Bandbreite auf den Feldern der Gestaltung und Herstellung.

Joachim Unseld, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Buchkunst und Verleger der Frankfurter Verlagsanstalt, sieht seine Aufgabe darin, „das Buch als schönes körperliches Objekt zu stärken und darauf zu verweisen, dass durch eine bessere Wertigkeit und die gelungene Haptik des Objekts die Rastlosigkeit unserer Zeit entschleunigt werden kann.“

Aus 729 Titeln ausgewählt

2018 konkurrierten 729 Titel darum, eines der 25 „schönsten deutschen Bücher“ zu werden. Zur Teilnahme zugelassen sind Bücher aus deutschen Verlagen, sowie Bücher aus ausländischen Verlagen, sofern die technische Produktion in Deutschland erfolgt. 14 Juroren diskutierten sieben Tage darüber.

Bei der Eröffnung stellen Franz Dudenhöffer und Joachim Roßhirt eine Auswahl der gekürten Bücher vor und schließen mit ihrem persönlichen Favoriten ab. Im Anschluss sind die Gäste eingeladen, die Bücher in die Hand zu nehmen und sich selbst ein Bild zu machen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional