Speyer

Purmann-Haus Sängerinnen kommen zum Museumstag

Die Vielfalt der Kunst hervorheben

Archivartikel

Speyer.Unter dem Motto „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“ beteiligt sich das Purrmann-Haus erstmals am internationalen Museumstag. Der Aktionstag am Sonntag, 13. Mai, wird jährlich vom internationalen Museumsrat ausgerufen, um auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen weltweit aufmerksam zu machen.

An diesem Tag erleben die Besucher nicht nur die umfassendste öffentliche Sammlung an Werken des bedeutenden Künstlerehepaares der klassischen Moderne: Hans und Mathilde Purrmann. Ein Höhepunkt des Tages soll auch der Auftritt der drei jungen Speyerer Singer-Songwriterinnen Nora Beisel, Leontina Klein und Claudia Niekum zwischen 11 und 13 Uhr sein. Das Konzert entsteht dabei in Kooperation mit der Musikschule der Stadt Speyer, wie es in der Pressemitteilung des Museums heißt.

Preisgekrönte Musiker

Nora Beisel ist eine junge Liedermacherin aus Römerberg. Mit ihrer Musik war sie vor zwei Jahren erste Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“. Auch präsentierte sie an zwei Berliner Festspielen ihr Können. Die sechzehnjährige Leontina Klein aus Speyer hat 2016 den Komponistenwettbewerb „Dein Song“ im Kinderkanal gewonnen und steht seitdem auf vielen Bühnen. Claudia Niekum erzählt mit unkonventionellem Gitarrenspiel und markanter Stimme von ihrem Leben und aus dem Leben anderer. Ganz natürlich stellt sie dabei eigene Kompositionen und Coverversionen nebeneinander und schafft es, diese wie aus einem Guss klingen zu lassen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional