Speyer

Zimmertheater Drei Musiker bilden ein spannendes Projekt

Ein Trio will begeistern

Archivartikel

Speyer.Mit dem Songwriter Saoirse Mhór, dem Fingerstyle-Gitarristen Michael Busch und dem Violinspieler Stefan Emde treffen sich drei Musiker zu einem spannenden Projekt, das sie am Samstag, 23. November, um 20 Uhr im Zimmertheater präsentieren.

Mhór, der aus Irland stammende Singer/Songwriter trat 2007 der bekannten Band „Fleadh“ bei. Als Gitarrist, Percussionist, Leadsänger und Songwriter der Gruppe wurde er bereits zweimal mit Preisen für den besten Folk-Song sowie den besten Folk-Singer bei den Deutschen Rock-und-Pop-Awards ausgezeichnet.

Folk-, Rock- und Jazzelemente

Immer wieder werden Saoirse Mhórs Stil und seine charakteristische Stimme mit zeitgenössischen irischen Folksängern verglichen. Die Musik des Fingerstyle-Gitarristen Busch ist stark von Folk-, Rock- und Jazzelementen geprägt, besonders spürbar sind keltische Einflüsse.

Mit Beginn seiner solistischen Tätigkeit stand er mit vielen bekannten Größen der internationalen Celtic- und Akustikszene wie Jacques Stotzem, Ian Melrose, Dylan Fowler, Jens Kommnick, Detlef Bunk oder Doug Smith auf der Bühne.

Stefan Emde ist Violinist und Sänger. Mit seinem Instrument erzählt er Geschichten, die aufhorchen lassen, zum Träumen anregen oder einen einfach mitnehmen. Feine Variationen der Klangfarbe und überraschende Stilwechsel lassen die Zuhörer immer gut mitgehen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional