Speyer

Altstadtfest Zwischen Fischmarkt und Sonnenbrücke rücken die Besucher gesellig zusammen

Enge Gassen anziehender als breite Via triumphalis

Speyer.Die engen Gassen links und rechts des Speyerbachs sind seit 44 Jahren Anfang September anziehender als die Via triumphalis mit ihren Prachtbauten: Das Altstadtfest im Hasenpfuhl ist ein Muss für Freunde uriger Geselligkeit. Auf Fischmarkt und Holzmarkt, auf Straßenkreuzungen und der Sonnenbrücke, im Domgarten und in der Retscherruine, vor allem aber in den Höfen jener Familien, die die Besucher bei sich empfangen, treffen sich Einheimische und Besucher. Der Auftakt am Freitagabend war von Sonnenschein begleitet.

Darüber und über die Gastfreundschaft der „Hasepiehler“, wie die Altstadtbewohner im Volksmund heißen, freute sich auch Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, die auf dem Fischmarkt ihre erste „eigene“ Festeröffnung vornahm, nachdem sie im Vorjahr noch mit ihrem Vorgänger Hansjörg Eger das Fass angestochen hatte.

Ob das Wetterglück samstags anhält, wollten die Meteorologen nicht versprechen. Doch zumindest das Programmangebot ist noch reichhaltiger, denn es geht schon um 10 Uhr mit dem zünftigen Weißwurst-Frühstück beim Skiclub in der Hasenpfuhlstraße. Zeitgleich beginnt auch das Schafskopf-Turnier für Jedermann beim SKC Herz-Dame nahe der Sonnenbrücke.

Angebote speziell für Kinder

Um 14 Uhr startet an der Open-Air-Bühne auf der Domwiese das Kinderprogramm mit Hüpfburg und Kinderspielen, Olli Roth greift dort in die Saiten, im Klosterhof beginnt parallel das Kinder- und Familienaltstadtfest unter dem Motto: „Altstadt-Abenteuer“.

Ein Highlight ist das 15. Hasepiehler Entenrennen, das um 15 Uhr an der Salzturmbrücke startet und die Plastikvögel Richtung Ziel bei „Klein Venedig“ bringt. Eine halbe Stunde später vergeben die Stadtwerke an der Rockbühne die Preise an die Sieger. Abends haben die Besucher die Qual der Wahl unter vielen Livemusikangeboten – von der Rockbühne im Domgarten über die Retscherruine, den Paradiesgarten bis zur Nagelklotz-Intiative in der Widdergasse/Ecke Bärengasse.

Bei letzterer geht es neben der Unterhaltung auch um den guten Zweck, ebenso wie beispielsweise beim Lions Club, der im „Löwenhof“ spanische Spezialitäten wie Chorizo mit Bratkartoffeln, spanischen Schinken und Empanadas sowie Rotwein und Pfälzer Weißwein anbietet und den Erlös den „Frühen Hilfen“ spendet. Das Angebot der Stadtverwaltung in der Quartiersmensa St. Hedwig hilft Eltern bei Fragen und Problemen rund um die Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr. Da können die Besucher mit Genuss helfen – aber nur bis Samstag, sonntags wird wie immer nur aufgeräumt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional