Speyer

Soziale Dienste: Bundesbeauftragter für den Zivildienst befürwortet freiwillige Verlängerung

Entlastung statt Ersatz für Vollzeitkräfte

Archivartikel

Speyer. Der Bundesbeauftragte für den Zivildienst, Jens Kreuter, hat sich zustimmend zum Vorstoß der Union geäußert, den Zivildienst freiwillig zu verlängern. Für eine freiwillige Verlängerung des Zivildienstes bis zu sechs Monaten zu gleichen finanziellen Konditionen habe er eine "gewisse Sympathie", sagte Kreuter gestern am Rande einer Diskussionsveranstaltung mit Zivildienstleistenden bei

...
Sie sehen 14% der insgesamt 3020 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel