Speyer

Sportbund 378 000 Euro an Pfälzer Sportvereine ausgezahlt

Gelder sollen Lage mildern

Speyer.Ein Weihnachtsgeschenk konnte der Sportbund Pfalz, Dachverband des pfälzischen Sports, seinen Mitgliedsvereinen noch Ende 2020 in Form von Sonderzahlungen in verschiedenen Bereichen überweisen. So wurden über 213 000 Euro als Zuschuss zur Zahlung der Sportversicherungsprämie zur Unfall- und Haftpflichtversicherung bei der Generali ausgezahlt. Darüber hinaus ließ der Haushalt des Sportbundes eine zusätzliche Zahlung an alle Vereine mit gemeldeten lizenzierten Übungsleitern in Höhe von 20 Euro pro Übungsleiter zu. Dadurch gingen fast 95 000 Euro an die Vereine. Die Sonderzahlungen haben die Vereine automatisch erhalten, die die vorgegebenen Mindestmitgliedsbeiträge erheben und mussten nicht extra beantragt werden.

Im Bereich der Sportjugendarbeit wurden die Vereine mit einer Förderung berücksichtigt, die im Jahr 2020 Veranstaltungen zur Bezuschussung angemeldet und durchgeführt hatten. Sie wurden mit einem weiteren Gesamtbetrag in Höhe von fast 70 000 Euro belohnt. Auch diese Gelder wurden automatisch ausgezahlt.

Coronabedingt alles online

Bereits Ende November ist das Halbjahresprogramm 2021 des Sportbundes erschienen, das bis Ende Juli gilt. Darin sind die Aus- und Fortbildungen sowie nützliche Tipps für die Vereinsarbeit aufgeführt. Das Programm ist den Vereinen bereits zugegangen und steht als Download unter www.sportbund-pfalz.de zur Verfügung. Coronabedingt werden alle Sportbund-Veranstaltungen im Januar online durchgeführt. Wann erstmals wieder Präsenz-Veranstaltungen stattfinden können, hängt von der Entwicklung der Pandemie ab. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional