Speyer

United Praise Christen wollen ihre inspirierende Kraft zeigen / Spirituelle Botschaft, Livemusik und seelsorgerische Angebote für die Besucher

Gott wird gemeinsam und lautstark gelobt

Archivartikel

Speyer.Der Lobpreisgottesdienst United Praise, bei der Glaubensgemeinschaft Vineyard in Speyer, geht am Donnerstag, 31. Oktober, ab 18.30 Uhr in die zweite Runde. „Wir freuen uns diesmal als Gastgeber alle Christen bei uns im Gemeindehaus willkommen zu heißen. Unser Ziel ist es, mit Jesus himmlische Zustände auf der Erde auszubreiten. Bei United Praise kann jeder spüren, welche inspirierende Kraft in der Einheit der Christen liegt!“, sagte Reinhard Rehberg, Gemeindeleiter und Leiter der Vineyard D-A-CH.

Bei der Premiere strömten im vergangenen Jahr an einem Abend mehrere tausend Besucher in den Dom. Das ökumenische Team aus Vineyard, Bistum, Landeskirche, der Gemeinschaft Chara und der Gemeinde Wort des Glaubens hat sich auch für die zweite Ausgabe zusammengetan und rund ein Jahr lang die Neuauflage geplant. „Nach der Premiere von United Praise im Dom im vergangenen Jahr war schnell klar, dass diese Art des Lobpreises auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Der ökumenische Ansatz und die mitreißenden Auftritte der Bands haben viele Besucher überzeugt, das haben uns zahlreiche positive Rückmeldungen gezeigt. Wir wollen Gott gemeinsam loben – und zwar lautstark!“, begründete Franz Vogelgesang, Domkapitular und Hauptabteilungsleiter Seelsorge im Bistum, die Motivation dazu. Beim United Praise Special wird es die bewährte Mischung aus moderner christlicher Livemusik, spirituellen Messages und seelsorgerischen Angeboten geben. „Im Namen von United Praise steckt unsere Botschaft: Vereint wollen wir unseren Glauben feiern. Wir wollen Grenzen überwinden – und auf unseren Gemeinsamkeiten aufbauen. Die Energie, die in der Organisation der Veranstaltung zwischen den Glaubensgemeinschaften besteht, wollen wir nach außen tragen. Wie lebendig die frohe Botschaft ist, werden wir zeigen“, erklärte Pfarrer Stefan Fröhlich.

Band Vineyard eröffnet Programm

Einlass ist ab 18.30 Uhr, um 19 Uhr eröffnet die Band Vineyard das Programm, das bis etwa 22.30 Uhr geht. Parkplätze direkt am Veranstaltungsort (Zum Schlangenwühl 30) sind nicht vorhanden, allerdings darf im Gewerbegebiet ab 19 Uhr bei zahlreichen Geschäften kostenfrei geparkt werden. Möglicherweise wird der Einlass aus Platzgründen zeitlich begrenzt. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional