Speyer

Historisches Museum „Spitz und Stumpf“ begeistern im Begleitprogramm zur „Medicus“-Ausstellung

Gute Laune auch beim Thema Krankheit

Speyer.Einen ersten Glanzpunkt im Begleitprogramm der Sonderausstellung „Medicus – Die Macht des Wissens“ setzte das Comedy-Duo Spitz (Bernhard Weller) und Stumpf (Götz Valter) mit seinem Schwank „Nie krank is net gsund“. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Forum des Historischen Museums der Pfalz brannten die beiden Komiker ein wahres Feuerwerk der guten Laune ab.In Mimik und Gestik kaum zu übertreffen, ließen die Meister der Körpersprache auch verbal nichts anbrennen.

Alle dargestellten Charaktere hatten in irgendeiner Form schwer die „Kränk“. Dem Nonsens-Schlagabtausch über Auswirkungen und Behandlungsmethoden von Stoffwechselerkrankungen, Depressionen, den Nebenwirkungen von Medikamenten oder dem Verlust des Gedächtnisses dankte das begeisterte Publikum immer wieder mit Szenenapplaus. So fiel es Museumsdirektor Dr. Alexander Schubert leicht, in seinem Schlusswort festzustellen, dass Humor und Menschheitsgeschichte gut zusammen passen.

Zusätzliche Aufführungen im Historischen Museum der Pfalz finden an den Donnerstagen 12. März und 7. Mai statt. mey

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional