Speyer

Dreifaltigkeitskirche Konzert vereint glühende Spiritualität mit derber Volkstümlichkeit

Heinrich Schütz – Martin Luther der Musik

Archivartikel

Speyer.Den Kompositionen von Heinrich Schütz (1585 bis 1672) wohnt eine Dramatik und Dynamik inne, die diese Musik bis heute als lebendiges Zeugnis eines Glaubens ausweist, der glühende Spiritualität mit derber Volkstümlichkeit vereinigt. So mag man Heinrich Schütz als Martin Luther der Musik sehen, der trotz der hohen Kunstfertigkeit seiner Werke mit beiden Beinen auf dem Boden steht.

In der

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2768 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional