Speyer

Kunstverein: Soloschau von Andrea Neumann "Zwischenraum"

Ihre Bilder haben die Freiheit zu "atmen"

Archivartikel

Sibylle M. Derr

Speyer. Es tut gut, unheimlich gut, durch die Ausstellung von Andrea Neumann im Kunstverein zu schlendern. Irgendwie befreiend. Das mag damit zusammenhängen, dass Neumanns Bilder "atmen". Sie "atmen", weil sie Luft haben, viel freie Fläche, unverbauter Raum, wie immer man dieses Phänomen bezeichnen will. Die Eitempera, eine der ältesten und schwierigsten Maltechniken,

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3286 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel