Speyer

Kulturbeutel Festivalauftakt mit viel Musik und Gesang

Jubilierende Einstimmung

Speyer.Mit viel Musik startet die 25. Ausgabe des Festivals Kulturbeutel am Wochenende. Die Selbsthilfe-Gruppe um den Jazzposaunisten Bernhard Vanecek sorgt am morgigen Freitag um 20 Uhr für den Auftakt in der Heiliggeistkirche. Ein wenig Widerstand gegen das Getriebe der Welt, den Alltag, die Routinen will sie leisten. „Die Selbsthilfe-Gruppe ist eine Straßenköter-Band – die einzige, die Katzenmusik macht“, heißt es in der Ankündigung des Kinder- und Jugendtheaters.

Unterstützung bei diesem Widerstand kommt von „The Rosevalley Sisters“ aus dem kleinen Ort Rosenthal im Pfälzerwald. Mit ausgefeiltem dreistimmigen Harmoniegesang versetzen Jennie, Saskia und Sarah ihre Zuhörer zurück in die Swing-Ära der 1930er Jahre.

Lieder in 20 Sprachen

Aquabella werden im Bereich Weltmusik zu den renommiertesten Vokalensembles Deutschlands gezählt. „Jubilée“ heißt ihr Programm, das sie am Samstag, 16. März, um 20 Uhr polyglott präsentieren. Denn es umfasst in 20 Sprachen gesungene Lieder aus Brasilien, Kanada, Finnland, Irland, Arabien und mehr. Da erklingen selbst Gesänge der neuseeländischen Maori oder das japanische Kirschblütenlied „Sakura“. Große Balladen und berührende Gesänge, voluminöse Hymnen und lockere Gassenhauer erklingen dabei in der Johannesstraße 6. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional