Speyer

St.-Vincentius-Krankenhaus: Intensivstation wird für 1,6 Millionen Euro ausgebaut und modernisiert

Kapazitäten für wohnortnahe Versorgung

Archivartikel

Speyer. Der Ausbau und die Modernisierung der Intensivstation am St.-Vincentius-Krankenhaus Speyer hat begonnen. Über 1,6 Millionen Euro investiert der Träger für die intensivmedizinische Versorgung am Standort. Gleichzeitig werden die beiden darüber liegenden Stationen um je zwei Patientenzimmer vergrößert.

Ziel der Baumaßnahme ist die Schaffung von mehr Kapazität für die Behandlung

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3122 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel