Speyer

Deutsch-britische Zusammenarbeit 15 Gemeinden in der Pfalz pflegen derzeit Kontakte vor Ort

Kirchen wollen enge Partner bleiben

Archivartikel

Speyer.Im Angesicht des bevorstehen Brexits werden Partnerschaften wie die zwischen der United Reformed Church (URC) und der Evangelischen Kirche der Pfalz mehr denn je gebraucht. Dies haben der Ökumenereferent der URC, Philip Brooks, und der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad bei einer Begegnung in Speyer erklärt.

Sie sind sich einig: „Der direkte Kontakt trägt dazu bei, dass

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2931 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional