Speyer

Zukunftsforum Zustimmung zu Aussagen von Walter Feiniler

Königsplatz umgestalten

Archivartikel

Speyer.Das Zukunftsforum Speyer begrüßt die Aussage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Walter Feiniler bei seiner Haushaltsrede im Stadtrat, mit der er die Umgestaltung des Königsplatzes forderte. Das führe zu einer Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt, begründete er. Jetzt müsse das auch noch in konkrete Politik umgesetzt werden.

Das Zukunftsforum hat bereits im Sommer den wichtigsten Ratsfraktionen den Entwurf für einen entsprechenden Prüfantrag zukommen lassen. Der Verein hatte im Sommer 2019 gemeinsam mit Studierenden im Bereich Stadtplanung der FH Darmstadt Möglichkeiten zur Umgestaltung des Platzes erarbeitet.

Integrierte Stadtentwicklung

Auch das skizzierte Konzept zur weiteren Nutzung des Stiftungskrankenhauses decke sich weitgehend mit den Vorstellungen des Bürgervereins zur integrierten Stadtentwicklung. Neben Einrichtungen zur Alten- und Kurzzeitpflege könnten verschiedenste Therapieeinrichtungen sowie generationenübergreifendes Wohnen realisiert werden. Das Ganze würde sich auch als innerstädtische Begegnungsstätte eignen. Einen Zusammenhang mit dem Königsplatz sieht das Zukunftsforum nicht.

In einem umfassenden Konzept zur Verkehrswende hat das Zukunftsforum die Einrichtung von Mikro-Hubs als wichtige Maßnahme zur Reduzierung des Lieferverkehrs benannt. In Mannheim werden solche Verteilstationen für Paketdienste, initiiert durch die Stadt, in naher Zukunft eingerichtet. Auch in Speyer sollte so etwas möglich sein, meint das Zukunftsforum. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional