Speyer

Konzert Blassportgruppe sorgt im "Philipp eins" mit dem aktuellen Programm für Partystimmung

Krachende Erstligapartie der Blechmusik

Speyer.Nach einigen Um- und Neubesetzungen präsentiert die Blassportgruppe inklusive Frontfrau Alexandra Pugh nach vielen Jahren erstmals wieder ihr aktuelles Programm in ihrer Fast-Heimatstadt Speyer. Am Freitag, 24. November, um 20 Uhr gibt die Truppe im "Philipp eins" ein Konzert.

Und so beschreibt Schlagzeuger Hering Cerin das, was die Zuhörer bei der blassportlichen Mannschaft erwartet: "Von der Tribüne hört man Dauerjubel, vom Spielfeld Hendrix, Grönemeyer, Hildegard Knef und Soundgarden. Auf der Trainerbank sitzt Miles Davis neben Katy Perry und Bruno Mars. Choreograph sind die Jacob Sisters, die Sportgeräte kommen von Ernst Mosch."

Eine Erstligapartie der Blassportgruppe, das heiße Blechmusik, doch ohne Polka und ohne Playback. Aus den Rohren dröhnen keine Märsche - auch wenn sie manchmal per pedes ihr Publikum beglücken.

Sie passen in keine Schublade

Ihr Werkzeug sei eher Blech als "Heavy Metal", ihre Attitüde Rock und Funk, ihr Spektrum allumfassend, ihr Sound prächtig. Und ihre Show zu 97 Prozent jugendfrei, verspricht die Einladung zu dem musikalischen Spektakel.

Es gibt keine Schublade, die breit genug wäre, diese Jungs und das Mädel hineinzuzwängen: Die Blassportgruppe ist eine Funkband, der ein Stromausfall nichts anhaben kann, eine Popgruppe trotz musikalischer Klasse, ein manierliches Punkparadoxon, ein Knabenchor im Wolfspelz, eine Schlagercombo ohne Tranquilizer und ein Jazzensemble mit Publikum. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel