Speyer

Musikreihe „Rathauskonzert“ mit Ludwig und Benyamin Nuss

Lustvoller Mut zum Risiko

Speyer.Das dritte „Speyerer Rathauskonzert“ am Freitag, 15. Februar, um 19 Uhr könnte unter dem Motto „Wenn der Vater mit dem Sohne …“ stehen, schreiben doch Ludwig und Benyamin Nuss (Posaune und Klavier) als Vater und Sohn an ihrer Erfolgsgeschichte.

Mit ihrem Duo-Debut „Songs & Ballads“, das die Grundlage für das Konzertprogramm bildet, ist Ludwig und Benyamin Nuss ein wahrhaft beeindruckendes musikalisches Typogramm ihrer familiären Beziehung gelungen. Sie vereinen darauf von beiden gleichermaßen geliebte Jazz-Standards sowie Eigenkompositionen aus beider Feder.

Faible für langsame Stücke

Ludwig und Benyamin Nuss haben ein Faible für langsame Stücke und solche, die sie herausfordern, wie beispielsweise die berühmte Up-tempo-Nummer „Cherokee“. Jedem einzelnen der Stücke ist anzuhören, mit wieviel Mut zum Risiko, mit wieviel Lust und Experimentierfreude die Interpretationen entstanden sind.

Ergänzt wird die Auswahl der acht Standards durch drei Eigenkompositionen, wobei „Bad Day“ und „Your Decision“, zwei frühe Kompositionen zum festen Repertoire bei ihren Auftritten gehören.

Für die Reihe „Speyerer Rathauskonzerte“ bietet das Kulturbüro ein Abonnement an. Es umfasst alle vier Konzerte der Saison, ist übertragbar und kostet 60, Euro, ermäßigt 45. Karten für einzelne Konzerte kosten 18 Euro. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional