Speyer

Franklin-Quartier Autonomes Shuttle ab 2022 geplant

Mini-Bus ohne Fahrer

Mannheim.22 Passagiere – acht davon sitzend, die restlichen stehend – sollen in dem kleinen Shuttlebus Platz finden. Es gibt keinen Busfahrer. Das Fahrzeug soll bis zu 40 Stundenkilometer schnell sein. Utopie?

Nein: Ab Sommer 2022 wollen Mannheims Bürgermeister Christian Specht und der Geschäftsführer der RNV-Verkehrsbetriebe, Martin in der Beek, den Mini-Bus im neuen Franklin-Quartier auf die Strecke bringen: „Zum ganz normalen ÖPNV-Tarif“, wie in der Beek betont. Am Mittwoch überreichte der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) einen Sieben-Millionen-Euro-Scheck an Professor Hans-Christian Reuss vom Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart. Das Institut der Automobilwirtschaft forscht gemeinsam mit einem Konsortium des Herstellers ZF Friedrichshafen, dem Karlsruher Institut für Technologie, den Friedrichshafener und den Rhein-Neckar-Verkehrsbetrieben sowie der Deutschen Bahn an dem 22 Millionen Euro teuren Zukunftsprojekt. lang

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional