Speyer

Historisches Museum Abwechslungsreiches Programm

Mythos Monroe entdecken

Archivartikel

Speyer.In den Weihnachtsferien bietet das Historische Museum der Pfalz ein Programm für Besucher jeden Alters. Sonderöffnungszeiten gelten lediglich für Silvester von 10 bis 16 Uhr. An allen anderen Tagen, auch an Neujahr, ist das Haus regulär von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung „Das Sams und die Helden der Kinderbücher“ lädt mit interaktiven Stationen zu einem Familientag ein, „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ gibt seltene Einblicke in das Privatleben des Leinwandstars und „Valentinian I.“ beleuchtet die Pfalz in der Spätantike. Gleichzeitig sind in den Sammlungsausstellungen spektakuläre Fundstücke zu sehen wie der Kentaurenkopf aus der Römerzeit oder die Grabkronen der Salier.

Öffentliche Führungen finden am Sonntag, 30. Dezember und am Sonntag, 6. Januar statt: jeweils um 11 Uhr durch „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ und um 14 Uhr durch „Das Sams und die Helden der Kinderbücher“. Das Begleitprogramm zu „Marilyn Monroe“ startet am Donnerstag, 10. Januar, um 19 Uhr mit einem Vortragsabend mit Ruth Esther-Geiger. Die Monroe-Biografin spricht über das dramatische Leben und den Mythos, der noch heute die Schauspielerin und Stilikone umgibt. Die Teilnahme ist frei. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional