Speyer

Maximilianstraße Fundsachen werden versteigert

Oberbürgermeisterin Seiler eröffnet neues Bürgerbüro

Archivartikel

Speyer.Bürgerbüros gibt es in der Domstadt seit 20 Jahren. Mit einem Fest werden am Freitag, 10. Mai, aber nicht nur dieses Jubiläum, sondern gleichzeitig auch die Eröffnung des neuen Bürgerbüros in der Maximilianstraße gefeiert. In den Räumen schmücken großformatige Fotografien mit Speyerer Motiven die Wände. Die Bilderserie „rush hour“ des Werbefotografen Gerald Schilling ist eine Hommage an seine Heimatstadt.

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler wird um 14 Uhr das neue Bürgerbüro offiziell eröffnen. Danach findet auf der Bühne gegenüber dem Historischen Rathaus gegen 15 Uhr eine Fundsachen-Versteigerung statt. Verlosungs- und Luftballonaktion sowie ein Glücksrad ergänzen das Programm. Das „Ohrwurm Quartett“ begleitet das Eröffnungsfest mit Livemusik.

Alle Besucher, die sich während der normalen Öffnungszeiten am Freitag von 7.30 bis 13 Uhr einen neuen Ausweis ausstellen lassen wollen, können sich in diesem Zeitraum im Bürgerbüro kostenlos biometrische Passfotos anfertigen lassen. Wie die Stadt in der Mitteilung schreibt, stehen die Mitarbeiter außerdem den ganzen Tag für Führungen und Hintergrundinfos über ihre Arbeit zur Verfügung.

Stadteigener Mehrwegbecher

Für Kinder bietet das Bürgerbüro außerdem eine Schminkaktion an. Schließlich macht es viel mehr Spaß, als Tiger oder Schmetterling herumzutoben, anstatt auf die Fertigstellung der Passfotos zu warten.

Das Eröffnungsfest nimmt die Stadt außerdem zum Anlass, ihre neuen Mehrwegbecher vorzustellen und zu verkaufen. Leer sind die dann aber nicht, denn das Bürgerbüro sorgt mit kostenlosem Kaffee für die Füllung, heißt es abschließend in der Mitteilung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional