Speyer

Salierbrücke

Seiler fordert mehr Tempo

Speyer/Hockenheim.Als schlechtes Signal wertete die Speyerer Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler bei Neujahrsempfang am Freitagabend in der Stadthalle die Nachricht, dass die Salierbrücke ein Jahr länger als geplant gesperrt sein wird. In diesem Zusammenhang lud sie die Anwesenden zur Teilnahme an einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 29. Januar, mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe in die Stadthalle ein. „Wir müssen alle Hebel in Bewegung setzen, um die Sanierung zu beschleunigen und Einschränkungen so gering wie möglich zu halten“, übte die Stadtchefin verbalen Druck auf die Verantwortlichen aus.

Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing stehen auf Seilers Agenda ganz oben. Beispielhaft listete sie eine Reihe wichtiger Vorhaben wie die Entwicklung des Pionier-Quartiers in Speyer-Nord, des Industriehofes an der Franz-Kirrmeier-Straße und die Umgestaltung des Postplatzes auf. jüg/mey

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional