Speyer

St.-Vincentius-Krankenhaus Mitarbeiter-Caféteria geschlossen

Sieben weitere Infektionen im Küchenbereich ermittelt

Speyer.Nach einem weiteren positiv getesteten Mitarbeiter aus dem Küchenbereich des St.-Vincentius- Krankenhauses wurde am Montag vorsorglich ein Sicherheitsscreening unter den symptomfreien Kollegen durchgeführt. Am Dienstagmorgen das Ergebnis: sieben weitere Infektionen. Alle Mitarbeiter, die in den vergangenen 14 Tagen gearbeitet haben, sind nun in Quarantäne, die Mitarbeiter-Caféteria ist vorläufig geschlossen. Die Versorgung der stationären Patienten sei gewährleis-tet, teilte das Krankenhaus in einer Pressemeldung mit.

Verwaltungsdirektor Bernhard Fischer sprach von 32 Mitarbeitern, die möglicherweise Kontakt hatten, im Haus getestet und im Anschluss in häusliche Quarantäne geschickt wurden. Das Ergebnis von sieben weiteren Infektionen habe die Leitung des Krankenhauses überrascht.

Wir sind froh, dass wir so schnell und umfassend gehandelt haben, auch ohne Auflage des Gesundheitsamtes und obwohl alle Mitarbeiter symptomfrei waren“, berichtet Fischer. Am Freitag, also fünf Tage später, werden die Mitarbeiter mit negativem Befund zur Sicherheit ein zweites Mal getestet.

Für den Versorgungsbereich wurde ein Notfallplan aktiviert und die nun fehlenden Mitarbeiter wurden durch Kollegen aus dem Krankenhaus Zum Guten Hirten und durch einen externen Dienstleister ersetzt.

Da die getesteten Mitarbeiter zu keinem Zeitpunkt engen Kontakt zu medizinischem Personal oder zu Patienten hatten, kann der Krankenhausbetrieb wie gewohnt weiter laufen, teilt die Klinik mit.

Dr. Cornelia Leszinski, Ärztliche Direktorin des Krankenhauses, ergänzt: „Zu keinem Zeitpunkt bestand für Mitarbeiter und Patienten die Gefahr, sich über das Essen zu infizieren.“ Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Infektionen gibt, könne nur schwer beurteilt werden, da die beiden Mitarbeiterinnen nicht im engen Kontakt zueinander stehen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional