Speyer

Rathaus Kammerkonzert zum Auftakt der Musikreihe mit Viola Breuer und Minae Kim

Ständchen für Beethoven

Speyer.Die neue Saison der „Speyerer Rathauskonzerte“, die bereits zum dritten Mal ein in Stil und Epochen facettenreiches Programm bieten, startet am Freitag, 17. Januar, um 19.30 Uhr mit einem Konzert zu Ehren Ludwig van Beethovens. Anlässlich des Beethoven-Jubiläumsjahres 2020 präsentiert das Duo Viola Breuer (Violine) und Minae Kim (Klavier) das Programm „Beethoven und seine Schüler“.

In der Pressemitteilung heißt es, Ludwig van Beethoven ist nicht nur einer der meistgespielten Komponisten, er war und ist auch einer der radikalsten und innovativsten Künstler, der die Grenzen der Musik stetig erweitert und die Gesellschaft in Frage gestellt hat. Weltweit prägt und inspiriert er bis heute. Beethovens 250. Geburtstag wird 2020 weltweit gefeiert und auch in der Domstadt werden dem Jubilar zahlreiche Veranstaltungen gewidmet.

Mit einem Kammerkonzert würdigen die Musikerinnen neben van Beethovens Kompositionen auch sein Wirken als Lehrmeister und seinen musikalischen Einfluss über die Epochengrenzen hinaus. Eingeleitet wird der Abend mit einer Beethoven-Sonate für Violine und Klavier in G-Dur aus dem Jahr 1802. Dieser wird im Anschluss ein Satz einer Sonate seines Schülers Carl Czerny aus dem Jahr 1807 gegenübergestellt, die die Weiterentwicklung von Beethovens Kompositionsstil deutlich macht. Zwei Werke des bekanntesten Schülers Czernys – Franz Liszt – lassen den Abend ausklingen. In diesen ist Beethovens Einfluss unverkennbar, obwohl der Kompositionsstil klar romantisch ist. Mit Moderationen zum Leben und Wirken der Komponisten führen Breuer und Kim durch das Programm.

Studium und Lehrauftrag

Viola Breuer studierte Violine an der Hochschule für Musik und Bildende Kunst Mannheim bei Professor Susanne Rabenschlag und an der Hochschule für Musik Saar bei Professor Joshua Epstein. Den Schwerpunkt ihres Studiums legte sie auf die Kammermusik. Bereits während des Studiums spielte sie bundesweit in mehreren Orchestern und Ensembles. Derzeit unterrichtet sie an der Musikschule Speyer.

Die aus Seoul stammende Pianistin Minae Kim kam mit 16 Jahren nach Deutschland, wo sie ihre Klavierkünste an der Hochschule für Musik und Bildende Kunst Mannheim in der Klasse von Ok Hi Lee und Professor Rudolf Meister verfeinerte. Die hier absolvierten Diplom-Studiengänge Musiklehrer und Künstlerische Ausbildung schloss sie jeweils mit der Bestnote ab. Den anschließenden Studiengang Solistische Ausbildung beendete sie mit dem Konzertexamen Meisterklasse. Bei Wettbewerben in Korea, Italien, Schottland und Deutschland errang sie zahlreiche Preise. Derzeit unterrichtet sie an den Musikschulen in Mannheim und Hockenheim. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional