Speyer

Städtische Galerie Vernissage am Freitag / Themen bewegen ihn

Thomas Brenner zeigt „Inszenierte Photographien“

Archivartikel

Speyer.Die Eröffnung der Ausstellung von Thomas Brenner mit dem Titel „Inszenierte Photographien“ findet am Freitag, 10. Mai, um 18 Uhr in der Städtischen Galerie, Kulturhof Flachsgasse statt.

Seit Mitte der 1980er Jahre inszeniert Thomas Brenner die „Wirklichkeit“ vor der Kamera. Für seine Bilder erzählt er Geschichten, die zu einem Ereignis oder zu einer Situation verdichtet werden. Fasst man den Begriff der Inszenierung weit genug, dann erweist sich alle Fotografie als inszeniert, da jeder Aufnahme die Absicht vorausgeht, ein Bild zu machen. Thomas Brenner verschiebt die gewohnte und zur Normalität gewordene Haltung, indem er die zu fotografierende „Wirklichkeit“ ironisch – manchmal auch sarkastisch – bricht. Dabei inszeniert der in Kaiserslautern lebende Fotograf Themenreihen, die ihn und die Gesellschaft bewegen.

Die Begrüßung bei der Vernissage übernimmt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, einführen in das Werk von Thomas Brenner wird am Freitagabend Günter Minas. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional