Speyer

Tiere waren erste Passagiere

Archivartikel

Hallo Kinder! Vorhin, als ich mit Ellie Ente und Harry Hase draußen gespielt habe, ist auf einmal ein großer, roter Heißluftballon über uns geflogen. Das fanden wir ziemlich toll – vor allem, weil heute der Tag des Heißluftballons ist. Wie der Name schon sagt, steigt er durch heiße Luft in die Höhe. Mit Feuer wird in der Ballonhülle eine große Luftmenge erwärmt. Und weil heiße Luft immer nach oben steigt, hebt der Ballon ab.; Der Heißluftballon ist nach den Fesseldrachen das älteste Luftfahrzeug. Es gab ihn schon lange vor den Flugzeugen. Die Brüder Joseph Michel und Jacques Etienne Montgolfier erfanden das praktische Transportmittel. Die erste Ballonfahrt fand am 4. oder 5. Juni 1783 statt, Menschen waren damals allerdings nicht an Bord. Und bei der zweiten Fahrt am 19. September in Versailles saßen ein Hahn, eine Ente und ein Schaf im Korb. Die ersten menschlichen Passagiere waren Jean-François Pilâtre de Rozier und der Gardeoffizier François d’Arlandes, die am 21. November 1783 mit einem Heißluftballon aufstiegen sind.; Ich würde auch gerne mal in einem Heißluftballon mitfahren. Wie sieht es mit euch aus?

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional