Speyer

Purrmann-Gymnasium Auf Einwegplastik wird künftig verzichtet

Treuer Mehrwegbecher

Archivartikel

speyer.Das Hans-Purrmann-Gymnasium will zukünftig auf Einwegplastik bei Schulveranstaltungen verzichten und nimmt als erste Schule in der Domstadt an der Mehrwegbecher-Kampagne „Bleib deinem Becher treu!“ teil.

Seit 2015 trägt das Hans-Purrmann-Gymnasium den Titel „Fairtrade-School“ und greift die Themen fairer Handel und nachhaltige Entwicklung regelmäßig im Unterricht und durch Schulaktionen auf. Zudem bietet die Schüler-AG mit einem „Eine-Welt-Kiosk“ in den Pausen allerlei fair gehandelte Getränke und Snacks sowie nachhaltig produzierte Schulwaren an. Als ideale Ergänzung werden nun auch die umweltschonenden Mehrwegbecher eingesetzt. Diese hochwertigen Becher sind nicht nur spülmaschinenfest, sondern zu 100 Prozent recyclebar. Ziel ist hierbei nicht nur das Müllaufkommen an der Schule zu reduzieren, sondern auch das Konsumverhalten der Schüler in Richtung Ressourcenschonung auszurichten und früh für die Themen Abfallreduzierung und Mehrwegverpackungen zu sensibilisieren.

Im Kiosk kaufen und befüllen

Zukünftig können die Mehrwegbecher auch im Schulkiosk befüllt und gekauft werden. Zudem hat die Schule mit Unterstützung des Fördervereins und mit dem Erlös aus dem Adventscafé des vergangenen Jahres 250 Mehrwegbecher aus der Serie angeschafft, die künftig bei Schulveranstaltungen genutzt werden können. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional