Speyer

Demonstration Eltern und Erzieher protestieren gegen Referentenentwurf zum Kita-Zukunftsgesetz

Verschlechterung der Betreuung verhindern

Speyer.„Bildung statt Massenkindhaltung“ und „Mehr Große für die Kleinen“ lauteten zwei der Forderungen, die bei einer Demonstration von Eltern und Erziehern am Montagabend gegen den überarbeiteten Referentenentwurf zum Kita-Zukunftsgesetz in Rheinland-Pfalz auf Schildern und Transparenten vor der Kirche St. Joseph erhoben wurden.

Der Jugendhilfeausschuss der Stadt war in der vergangenen Woche zum Ergebnis gekommen, dass das jetzt vorliegende Kita-Zukunftsgesetz spätestens nach Abschmelzen der Übergangsfristen zu einer Verschlechterung der Betreuungssituation in den Einrichtungen der Stadt führen werde.

Der Status quo, den alle in der Betreuung Beteiligten durch die langjährige gute und konsequente Zusammenarbeit aller Träger und Einrichtungen in Speyer erreicht haben, werde damit nicht zu halten sein. Ein Brief von Bürgermeisterin Monika Kabs sollte den Verantwortlichen in der Landesregierung deutlich machen, dass auch der überarbeitete Gesetzesentwurf noch nicht ausreicht, um frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung zukunftsfähig zu machen, heißt es im Aufruf zur Kundgebung. Sie sollte zusätzlich ein vielstimmiges, breitgefächertes und pointiertes Signal setzen. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional