Speyer

Schwerd-Gymnasium BSV lädt zum 61. Mal zum Treffen der Briefmarkensammler ein

Wühlkisten als Fundgrube für Motive

Speyer.Am Sonntag, 16. Juni, lädt der Verein der Briefmarkensammler zum Briefmarken-Großtauschtag „Tag der offenen Tür“ in die Aula des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium, Vincentiusstraße 5, ein. Zum 61. Mal organisiert der BSV das Treffen für alle Sammler. Beginn ist um 9 Uhr, das Ende voraussichtlich um 15 Uhr.

Der Sonntag gehört den gezackten Kunstwerken. Die Aula der Schule bietet viele Möglichkeiten bei den zackigen Sammelleidenschaften zum Tauschen und Kaufen von Postwertzeichen und Belegen. Bereitgestellte Wühlkisten sind gefüllt mit Briefen – eine wahre Fundgrube für die Motivsammler. Ganzsachen, Postscheine, Kataloge, Ansichtskarten und alles rund um die Philatelie wird angeboten. Außerdem werden Ansichtskarten-Sammler fündig und Freunde der örtlichen Postgeschichte oder Heimatgeschichte werden bedient.

Dubletten eintauschen

Hier kann man sich mit Gleichgesinnten treffen, zum Fachsimpeln oder nur zum Meinungsaustausch. Ferner gibt es Gelegenheit, Dubletten einzutauschen oder Bestandslücken zu schließen. Die Veranstaltung der Freunde der kleinen Marken ist ein überregionaler Treffpunkt der Briefmarken- und Ansichtskarten-Sammler.

Es gibt weiterhin auch die Möglichkeit der kostenlosen Schätzung von Briefmarken. Die fachkundigen Sammler um Harald Janssen beraten gerne und stellen fest, ob Sammlungen einen gewissen Wert besitzen. Fragen beantwortet BSV-Vorsitzender Harald Janssen unter Telefon 06344/9 69 75 15 oder E-Mail janssenharald@web.de. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional