Aktuell

Popgeschichte Zwei Konzerte von Richard Thompson auf CD

Audienz im Rockpalast

Es gibt wenige Musiker, die so konstant und unbeirrt von kommerziellen Erwägungen wie Richard Thompson auf hohem Niveau ihren Weg gehen. Es vergeht kaum ein Jahr, in dem kein neues Album des Briten erscheint, der mit der Band Fairport Convention einst den englischen Folkrock prägte, und ebenso konstant hoch ist die Meinung der Kritiker. Längst sind ihm die Major Labels egal, er veröffentlicht dort, wo er seine Konzepte umsetzen kann.

Das hat Thompson freilich schon vor ziemlich genau 34 Jahren getan, als er beim legendären Rockpalast des WDR in der Hamburger Markthalle gastierte. Mig-Music macht dieses leider einmalige Ereignis nun auf einem 3 CD-/2 DVD-Set wieder erlebbar, das quasi als Dreingabe noch die rund sechs Wochen später aufgenommene Show auf der Musikmesse Midem in Cannes enthält.

Mit langjährigen Weggefährten stellte der Ausnahmegitarrist überwiegend die Songs seiner beiden damals aktuellsten Alben „Shoot out the lights“ und „Hand of Kindness“ vor – heute längst Klassiker, beide von ganz unterschiedlicher Atmosphäre, da er die Trennung von seiner Frau Linda verarbeitet hatte. Im Gegensatz zur Besetzung sind die beiden Setlisten überwiegend gleich – und zwar gleich überzeugend. (MIG-Music). mm