Aktuell

Gruppe B Bitterer Fehler der Marokkaner in der 95. Minute

Eigentor lässt Iran jubeln

Archivartikel

St. Petersburg. Bouhaddouz.Die große Enttäuschung war Pechvogel Aziz vom FC St. Pauli auch eine Stunde nach Marokkos unglücklicher 0:1-Niederlage zum WM-Auftakt deutlich anzusehen. Mit seiner Einwechslung in der Schlussphase sei für ihn „ein Traum wahr geworden“, sagte Bouhaddouz nach dem 0:1 (0:0) gegen den Iran, „und auch ein Albtraum“. Beim Stand von 0:0 hatte der eingewechselte Stürmer des Fußball-Zweitligisten aus

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1428 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema