Aktuell

Zuschauer Im Iran herrscht ein Stadionverbot für weibliche Fans / In Russland dürfen die Iranerinnen indes vor Ort mitfiebern

Frauen kämpfen für ihre Rechte

Archivartikel

Moskau/Teheran/Riad.Im Iran wären die Fans für so ein Plakat festgenommen worden – zumindest kurzzeitig. „NoBan4Women“ („Kein Bann für Frauen“) war dort im WM-Stadion in St. Petersburg beim Sieg gegen Marokko zu lesen. Und: „Unterstützt iranische Frauen, Stadien besuchen zu dürfen“. Das Banner wurde offensichtlicht von Aktivisten aufgehängt, die die WM-Bühne für den Protest gegen Unterdrückung der Frauen und das

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4100 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00