Aktuell

„Geheimfavorit? Der VfR Gommersdorf II!“

Kurzinterview: Christoph Meier, neuer Trainer des TSV Rosenberg, über die Situation als Meisterschaftsfavorit und die Liga

Christoph Meier: Eigentlich überhaupt nicht. Die Saison wird lang, und es werden immer wieder verletzungsbedingt Leute fehlen. So wie unser Führungsspieler Mario Albrecht, der wegen eines Kreuzbandrisses erst einmal auf unbestimmte Zeit ausfällt.

Wie schätzen Sie die Liga ein?

Meier: Die Liga ist in dieser Runde extrem stark, dank der drei Absteiger aus der Landesliga sowie Mudau und Hainstadt, die in den letzten Jahren immer oben dabei waren, und auch mit den Aufsteigern Hettingen und Waldhausen muss man rechnen.

Wer ist für Sie der Geheimfavorit und warum?

Meier: Bei diesen vielen Top-Mannschaften lässt sich schlecht ein Favorit finden, doch der VfR Gommersdorf II könnte am Ende gute Chancen haben. Der VfR hat drei Mannschaften und dadurch einen großen Kader. Das kann bei 34 Saisonspielen von Vorteil sein. Ich denke, dass die Runde ausgeglichen bis zum Schluss wird, ein bisschen wie eine Wundertüte. Bild: Frodl