Aktuell

Gruppe E Brasilianischer Stürmer im Spiel gegen die Schweiz zehnmal von den Beinen geholt

„Nervig, Neymar zuzusehen“

Archivartikel

Rostow am Don.Es war schon weit nach Mitternacht, als Brasiliens Superstar Neymar doch noch seinen großen Auftritt hatte. Die gelbe Baseballmütze mit dem eigenen Namenszug tief ins Gesicht gezogen, humpelte der teuerste Fußballer der Welt nach dem enttäuschenden Auftaktremis gegen die Schweiz frustriert aus der WM-Arena in Rostow am Don, als wolle er sagen: Schaut her, wie hart man mich rangenommen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3043 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00