Aktuell

Brasilien Superstar Neymar führt die Südamerikaner nicht zum Titel und steht in der Heimat in der Kritik / Wirbel um Sonderrechte

Nur die Theatralik bleibt

Archivartikel

Kasan.Es war diesmal kein 1:7. Doch es tat offenbar genau so weh. „Der Schmerz ist der gleiche wie damals“, sagte Brasiliens Abwehrspieler Marcelo nach dem 1:2 (0:2) im WM-Viertelfinale gegen Belgien mit Blick auf das Debakel gegen Deutschland 2014. „Das ist eine grauenvolle Nacht. Ich kann das nicht in Worte fassen.“ Dem von aller Welt verspotteten Superstar Neymar verdarb das Aus sogar erst einmal

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3892 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema