Aktuell

Marokko Nordafrikaner hoffen auf ersten WM-Sieg seit 1998

Trotz nach der Schlappe

Archivartikel

Sankt Petersburg.Nach der schmerzhaften Wahl-Schlappe im Rennen um die Weltmeisterschaft 2026 wollen Marokkos Kicker um Abwehrstar Medhi Benatia ihre 35 Millionen Landsleute wenigstens mit dem ersten WM-Sieg seit 20 Jahren beglücken. „Wenn wir bei der WM schon nach der Vorrunde ausscheiden, wäre das eine riesige Enttäuschung“, sagte Trainer Hervé Renard vor dem Auftakt gegen den Iran (heute, 17

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1106 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00