Aktuell

Hochstätt Jugendhaus veranstaltete zweiten Casino-Spieltag / Bingo und Karten in schummrigem Licht / Fantasie-Währung gerecht untereinander aufgeteilt

Vernünftiger Umgang mit „Echsendollar“

Archivartikel

Sollte man Kindern Glücksspiele näherbringen? Besteht dabei nicht die Gefahr einer frühen Sucht, wenn man die Sprösslinge womöglich zu Zockern ausbildet? Mit diesen Fragen hatte sich das Jugendhaus Hochstätt im Vorfeld des Casinotags befasst. „Über unseren Aktionstag lernen die Kinder, dass man sich nicht auf sein Glück verlassen kann“, erklärte Jugendhaus-Leiterin und Psychologin Claude

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3249 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00