Aktuell

Gruppe F Der ehemalige Star-Stürmer der Schweden ist in Russland omnipräsent und nervt damit das offensivschwache Team des nächsten deutschen Gegners

Zlatan Ibrahimovics langer Schatten

Archivartikel

Nischni Nowgorod.In den ersten WM-Tagen ist Zlatan Ibrahimovic allgegenwärtig. Zlatan vor dem Eröffnungsspiel Russland gegen Saudi-Arabien („Ich war der erste Spieler auf dem Platz bei dieser WM“), Zlatan in einem Hotel beim Plausch der Ehemaligen mit Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder und Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy, Zlatan groß auf Plakaten.

Zwei Jahre nach seinem Rücktritt aus der

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2707 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00