Aktuell

Russland Präsident Wladimir Putin verspricht sich viel von der Fußball-WM – vor allem für die Moskauer Führung / Klagen über Korruption verhallen ungehört

Zwischen Stolz und Gleichgültigkeit

Archivartikel

MOSKAU.Es hätte England werden können. Auch Spanien und Portugal. Oder Belgien und die Niederlande. Doch an einem späten Moskauer Abend im Dezember 2010 titelte die russische Internetzeitung gazeta.ru – damals noch regierungskritisch – gewohnt ironisch: „Russland hat die Fußball-WM gewonnen“. Gewonnen war da natürlich noch nichts oder zumindest wenig. Gewonnen war lediglich der Zuschlag für die

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4705 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00