Archiv

"Borkemer Schlappen" Die süße Spezialität schmeckt nicht nur den Bewohnern der Römerstadt / Gäste aus nah und fern sind Fans des Schaumgebäcks

"Das sieht aus wie ein Schlappen"

Archivartikel

Sie sehen nicht nur äußerst lecker aus - sie schmecken auch so: die original "Borkemer Schlappen".

Seit 80 Jahren wird das Schaumgebäck in der Bahnhofstraße in Osterburken hergestellt. Dort, wo es auch erfunden wurde. Und zwar 1935. Um etwas "ganz Neues" zu kreieren, hatte sich Albert Köpfle damals in seiner Backstube zurückgezogen.

"Das sieht aus wie ein Schlappen", war die erste

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2154 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00