Archiv

Land entscheidet im Fall Henri

Gymnasium darf behinderten Jungen ablehnen

Archivartikel

Stuttgart/Walldorf. Der geistig behinderte Junge Henri darf nicht auf sein Wunsch-Gymnasium in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) wechseln. Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch (SPD) entschied, den Beschluss des Gymnasiums gegen die Aufnahme des Elfjährigen in die fünfte Klasse nicht aufzuheben.Das gleiche gilt für eine Realschule, die Henris Eltern als Alternative vorgesehen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3183 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00