Archiv

Enjoy Jazz Jens Thomas interpretiert in den REM eigenwillig und amüsant Songs von AC/DC

Kunstsinniges T.N.T.

Archivartikel

Jens Thomas ist ein mutiger Musiker. Der niedersächsische Sänger und Pianist legt sich mit dem Konzept seines Albums "Speed Of Grace - A Tribute To AC/DC" gleich mit zwei Gruppen an, die mitunter das Wort Humor im Fremdwörterbuch suchen müssen: Jazz- und Heavy-Metal-Puristen. Bei seinem Enjoy-Jazz-Solokonzert im Florian-Waldeck-Saal der REM provoziert er auch die Anhänger der Weimarer Klassik:

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2677 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00