Archiv

Deutschland DFB-Team muss heute mit Temperaturen um die 30 Grad kämpfen / Kurzfristiger Klimawechsel problematisch

Nächster Aufguss im Kessel von Charkow

Archivartikel

Charkow. Die deutschen und niederländischen "Saunafreunde" erwartet der zweite "Aufguss", der Rest der hitzegeplagten EM-Kicker kann sich erst einmal abkühlen. Nachdem Philipp Lahm und Lukas Podolski im Anschluss an das erste EM-Spiel gegen Portugal (1:.Dabei scheint es fast so, als würde die Hitze der deutschen Auswahl folgen. Denn in Lwiw, wo heute die Dänen auf die Portugiesen treffen, sind die Temperaturen mittlerweile auf angenehme 18 bis 20 Grad gesunken. Auch in Posen und Danzig werden bei den nächsten EM-Partien am Donnerstag lediglich um die 15 Grad erwartet. Richtig heiß mit mehr als 30 Grad bleibt es nur in Donezk, wo aber erst

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1760 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00