Archiv

USA Torhüterin Hope Solo läuft die Ehrenrunde als "Everybody's Darling" nach einer wilden Fahrt in der Achterbahn der Gefühle / Amerikanerinnen in Favoritenrolle

Steht der Titel am Ende des steinigen Wegs?

Archivartikel

Dresden.Nach dem WM-Skandal von 2007 musste "Verräterin" Hope Solo sogar alleine Fahrstuhl fahren, so extrem wurde sie von ihren Mitspielerinnen gemieden. Seit Sonntag aber ist die vielleicht beste Torfrau der Welt bei den US-Girls endgültig wieder "Everybody's Darling".

Nach dem Triumph im Elfmeterschießen gegen Brasilien stürmten alle Kolleginnen auf sie zu und feierten die 29-Jährige

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3065 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00