Archiv

Wasser-Ball

Archivartikel

Wasserball ist ein Ballspiel im Wasser, bei dem zwei Mannschaften durch geschicktes Abspielen und Freischwimmen versuchen, den Ball mit der Hand in das jeweils gegnerische Tor zu werfen. Es gibt einen Torhüter und sechs Feldspieler. Im Englischen bezeichnet man den Wettkampf, der als Teildisziplin des Schwimmsports gilt, als Water Polo.Am 12. Mai 1870 gründete der London Swimming Club ein Komitee, das die Aufgabe hatte, die Regeln des Fußballs auf ein Spiel im Wasser zu übertragen. Schon 1900 wurde Wasserball bei den Olympischen Spielen in Paris ausgetragen. (jb)