Archiv

Wasser-Sport

Archivartikel

Auch wenn Wassersport ein dehnbarer Begriff zu sein scheint, unter physikalischen Gesichtspunkten ist die Angelegenheit klar: Unter dem Begriff Wassersport werden nur Disziplinen subsumiert, die in oder auf der flüssigen Variante des Elements ausgeführt werden. Kanufahrer, Ruderer, Segler, selbstverständlich Schwimmer gelten als Wassersportler, aber Skifahrer, Biathleten oder Eishockey-Cracks natürlich nicht, obwohl sie streng genommen auch auf H20 unterwegs sind - nur eben auf Wasser im falschen Aggregatzustand. (alex)