Archiv

Europa-ABC

Z wie Zollunion

Archivartikel

In einer Zollunion entfallen die Binnenzölle zwischen den einzelnen Mitgliedern. Im Unterschied zur Freihandelszone kann bei der Einfuhr von Waren aus Drittländern kein Mitgliedsland eigene Zölle erheben, stattdessen werden einheitliche Außenzölle berechnet. Die EU nutzt dieses Instrument oft, um potenzielle Beitrittskandidaten früh an die Gemeinschaft heranzuführen und sie noch vor der offiziellen Aufnahme an den Vorteilen des Binnenmarktes teilhaben zu lassen. Aktuelles Beispiel ist die Ukraine, mit der die EU eine Zollunion bilden wird. ds