Digitaler Sonntag

Zwei Wochen nach Indiens Bargeld-Reform

Die Stimmung kippt

Archivartikel

Neu Delhi.Zahlreiche Analysten haben Indien wegen seiner radikalen Bargeld-Reform kurzfristige Wachstumseinbußen vorhergesagt. Auch der indische Ex-Premier und über Parteigrenzen hinweg geschätzte Ökonom Manmohan Singh schaltete sich in die Diskussion ein. Er widerspreche nicht dem Ziel der Reform - aber sie sei katastrophal schlecht umgesetzt. "Sie fügt den einfachen Bürgern extremes Leid zu und wird

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2604 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00